Slider

DAS KLEIDERSCHRANK PROJEKT KAPITEL 3 / ÜBERHOLE DEINE GARDEROBE & WIE DU DEINE CAPSULE WARDEROBE ZUSAMMENSTELLST

Donnerstag, 30. November 2017

Vorgeschichte: Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber in meinem Kleiderschrank häufen sich Teile die ich praktisch nie anziehe und mir auch sonderlich nicht wirklich gefallen. Nun stellt sich die Frage, wieso habe ich das Teil den gekauft? Ganz einfach: es war im Ausverkauf oder vor einiger Zeit ein absoluter Trendsetter. Bevor ich in meine eigene Wohnung gezogen bin mistete ich meinen vorherigen Kleiderschrank zweimal aus. Das erste Mal nahm ich einfach alle Dinge heraus die mir nicht mehr passten und auch wirklich nicht mehr gefielen, packte sie in Säcke und stellte sie in eine Ecke. Nach zwei Monaten gab ich diese dann ganz weg, ich war mir sicher dass ich die Sachen nicht mehr anziehen würde weil ich sie nicht vermisste in dieser Zeit. Das zweite Mal nahm ich dann alle Kleidungsstücke bei denen ich mir unsicher war wegen Grösse, Stil und ob ich sie wirklich noch brauche und machte das gleiche. So, und jetzt stehe ich morgens auf und weiss trotzdem nicht welches Teil ich mit was kombinieren könnte. Fazit, In meinem Kleiderschrank leben Teile die ich wirklich schön finde, aber keinen Partner haben mit dem ich sie zusammen bringen könnte. 

Meine Lösung zu diesem Problem befand sich schon Ewig auf einer Wunschliste in einem Bücher Onlineshop, ich sah das Buch einmal in einer Buchhandlung, wollte dies aber erst später kaufen. Im November kam mir dann das Buch trotzdem wieder in die Hände auf einem Shoppingtrip in Konstanz, ich es aber diesmal mitnahm, und so es auch von meiner Wunschliste entfernt wurde. Ich fing am gleichen Abend noch an darin zu lesen und ich merkte dass es mir bei meinem Kleiderschrank Problem sicher hilfreich sein würde. Nun möchte ich mit euch mein Vorgehen Schritt für Schritt durchgehen und hoffe dass ich auch euch damit helfen kann. Wer gerne noch mehr davon wissen möchte, empfehle ich auch das Buch zu kaufen. Es besteht aus TIPPS und Aufgaben, was das ganze sehr spannend macht, ich selbst habe alles ausprobiert und werde Nun davon erzählen. hier gehts zu Kapitel 1


KAPITEL 3 / ÜBERHOLE DEINE GARDEROBE & WIE DU DEINE CAPSULE WARDEROBE ZUSAMMENSTELLST

Aufgabe Nr. 1: Verschaffe dir einen Überblick über das was du noch brauchst, leichter gesagt als getan. Diese Fragen halfen mir weiter:

Wo sind die grössten Lücken im Schrank?

Welches sind die fehlenden Kleidungsstücke für die verschiedenen Bereiche deines Alltags?

Fehlende Basics, Key Pieces und Statement Pieces?

Fehlende Farben?

Fehlende Teile für die Umsetzung der Outfit Formel? (Kapitel 2 / Aufgabe 5)



Zweiter Schritt: Entwerfe eine Shoppingliste mit dreierlei Prioritäten, das ist eigentlich der letzte Schritt um deine Garderobe zu ergänzen. meine sah so aus:

Hohe Priorität: Strickpullover, A-Linien Röcke, Enge Langarmshirts, Kleider 

Normale Priorität: Strickjacke , Skinny Jeans, Lederleggins

Niedrige Priorität: Gürtel, Schals


Aufgabe Nr. 2: Entwickle deine Capsule Wardrobe. Was ist überhaupt eine Capsule Wardrobe?

Fakten

Eine Capsule Wardrobe besteht aus insgesamt 20 bis 40 Teilen, von Schuhen bis Oberbekleidung (enthält keine Accessoires, Unterwäsche oder Sportbekleidung). Sie ist eine eigenständige, in sich abgeschlossene Teilgarderobe, das heisst, die Kleidung aus der Capsule Wardrobe wird in der Regel nicht mit anderen Kleidungsstücken kombiniert. Da sie aus nur wenigen Teilen besteht, muss die Capsule Wardrobe regelmässig ergänzt und ausgetauscht werden, je nach Jahreszeit und Wetter. Das geschieht durch andere Kleidungstücke aus dem Schrank. Die Capsule Wardrobe ist also der ''aktive'' Teil der Garderobe, alle anderen Teile haben sozusagen Pause und kommen erst in der nächsten Saison wieder zu Einsatz.




Für den das ganze völlig Fremd ist und weniger Interesse hat sollte die Capsule Wardrobe jetzt einfach überspringen.


Zweiter Schritt: Wie du nun deine Capsule Wardrobe zusammenstellst. Definiere wo diese eingesetzt werden soll: verwende dein Tortendiagramm aus Kapitel 2 / Aufgabe 2 als Grundlage.

Aufgabe Nr. 3: Erstelle ein Mini-Profil. Das Stil-Profil für die Capsule Wardrobe sollte ausgearbeiteter sein als das allgemein Profil das du in Kapitel 1/ Aufgabe 5 zusammengestellt hast, sei also sehr präzise (hellblau und pistazie statt helle blautöne) und passe es deinem Tortendiagramm aus Kapitel 2 / Aufgabe 2 an. Das Mini-Profil wird sehr viel kürzer ausfallen als dein allgemeines Stil-Profil. Du hast nur eine kleine Auswahl von Kleidungsstücken zu Verfügung, Anstatt also sechs Stofffarben einzubringen nimmst du zwei oder drei Favoriten die du jeden Tag einsetzten kannst.

Zweiter Schritt: Lege eine Grundstruktur fest. Anhand des Tortendiagramms und dem Mini-Profil erstellst du nun eine Struktur, für deine Capsule Wardrobe. Darin steht fest, wie viele Teile jeder Kategorie du einbeziehen möchtest z.B Jeans, Sneaker u.s.w. Berücksichtige auf jeden Fall alles, was in deine Outfit Formel gehört, Achte darauf wie oft du es wäschst um einzuschätzen wie viele Stücke du benötigst.

Mein Beispiel einer Grundstruktur:

Highwaist Skinny Jeans: 4
A- Linien Röcke: 4
Strickjacken: 2
Strickpullis: 4
Flattertops: 4
Tshirts: 4
enge Langarm Shirts: 3
Overknees: 2
Sneaker: 3
Mäntel: 3
Jacken: 2


Dritter Schritt: Gehe ins Detail. Suche alle Teile aus dem Schrank, die zu deinem Tortendiagramm und Mini-Profil passen und du zu deiner Capsule Wardrobe hinzufügen möchtest. Notier jedes Teil auf deiner Liste. Überlege dir nun wie die Teile aussehen sollten die dir noch fehlen, Farben, Schnitte und Muster.


So könnte deine fertige Capsule Wardrobe aussehen
(Beispiel von mir)

4 Paar Highwaist Skinny Jeans: 
Eine schwarze mit Löcher in den Knien / Eine Hellblaue Jeans Waschung / Eine Dunkelblaue Jeans Waschung / Eine Graue Jeans Waschung 

4 Paar A-Linien Röcke: 
Einen mit Knöpfen vorne durch aus Jeans / Ein schwarzer aus Leder und silbernen Reisverschluss / Ein neutraler brauner aus Wildleder / Einen aus Cord in einem dunkelbraun

2 Paar Strickjacken: 
Eine graue und eine schwarze aus groben Strick.

4 Paar Flattertops: 
Ein schwarzes, altrosanes, rotes und olives mit V- Auschnitt

3 Paar Langarm Shirts: 
Eines in grau, olive und schwarz mir rund oder V-Auschnitt 

4 Paar Strickpullis: 
Einer in bordeaux, grau, beige und olive im groben Strickmuster aus Wolle oder Garn / rund oder V- Auschnitt

4 Paar T-Shirts: 
2x weiss und 2x schwarz / rund Ausschnitt

3 Paar Sneaker: 
Jeweils ein paar in schwarz, weiss und olive

2 Paar Overknees: 
ein paar in schwarz und grau

3 Paar Mäntel: 
Jeweils in schwarz, beige und rot aus Wolle

2 Paar Jacken:
Eine schwarze Lederjacke mit silbernen Reissverschluss / eine altrosane Flausch Jacke aus fake Fell



Vierter Schritt: Schreibe nun deine Shoppingliste, eigentlich musst du jetzt nur noch diese Teile besorgen die dir fehlen für deine Capsule Wardrobe. Für mich ist die Capsule Wardrobe eher ungeeignet aber ich könnte sie mir gut vorstellen für die Arbeit. falls ihr irgendwelche Fragen habt dann fragt :) Im Kapitel 4 Nächstes mal schauen wir uns an wie man bewusst Shoppen kann. 


⚓️

Keine Kommentare:

Kommentar posten

schreib was dich inspiriert hat oder du dir für das nächste mal wünschst :)

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan