Slider

STILVOLL LEBEN MIT KLEINEM BUDGET / WOHNEN TEIL 1

Dienstag, 27. Februar 2018


Wie ihr mitbekommen habt bin auch ich endlich aus meinen Nest geflogen und habe im September meine eigene Wohnung beziehen können. Aus einer Mietwohnung ein ''richtiges'' Zuhause zu machen verlangt körperlichen Einsatz und blindes Vertrauen. Du kannst die Wände farbig streichen und altes Linoleum herausreissen. Aber egal, mit wie viel Begeisterung man ans Werk geht - die Nachbarn wirst du nicht renovieren können! Ihr werdet schnell merken, dass der schlechteste Standort in der besten Strasse eine viel bessere Option ist, als umgekehrt. Bei Mietwohnungen geht es vor allem um das Umfeld und ein gewisses Mass an Komfort und Stil. Marktwerte sind niemals menschliche Werte, und bei der Wahl eines Mietobjekts gibt es natürlich ganz grundlegende Regeln zu beachten. Meine Top 7:

NUMMER 1: Miete ein kleines, sauberes Objekt, das sich leicht untervermieten lässt oder für einen Haustausch geeignet ist. Es ist von unschätzbarem Wert, aus deinem Zuhause Nutzen zu ziehen, indem du ein paar Monate im Jahr von Mietzahlungen befreit bist oder im Tausch anderswo eine Unterkunft findest.

NUMMER 2: Miete immer eine Wohnung mit Sonnenlicht. Selbst eine helle Einzimmerwohnung wirkt grösser und befreiender als ein Verlies mit Dutzend Zimmern.

HELLE ZIMMER SIND ENORM WICHTIG UM AUCH STROM ZU SPAREN.

NUMMER 3: Wage dich nur dann in ein neues Stadtviertel (mit günstigen Mieten), wenn es dort öffentliche Verkehrsmittel und Einkaufmöglichkeiten gibt. Kümmere dich nicht um Fabrikanlagen und das laute Strassenleben an einem Ort der, der noch nicht luxussaniert wurde (die coolen cafes werden kommen)

NUMMER 4: Überlege dir, ob du nicht in eine Kleinstadt mit guter Verkehrsverbindung ziehen willst, und stecke das Geld, das du an Miete sparst, in deine Leidenschaft. Leben ist wichtiger als Lifestyle.

NUMMER 5: Erkundige dich vor Vertragsunterzeichnung genau, was du verändern, streichen oder tapezieren darfst. Du solltest auch wissen, dass aller Geschmack der Welt nicht gegen ein Badezimmer mit braunen Siebziegerjahre Fliesen ankommt.

IN MEINER WOHNUNG HABE ICH ZUM BEISPIEL EINE MAGNETWAND GESTRICHEN, DIESE MUSSTE ERST BEWILLIGT WERDEN.

NUMMER 6: Ist die Wohnung nicht renoviert, überlege dir, wie viele Veränderungen du dir leisten kannst (zum Beispiel eine neue Lampenfassung) und was einfach nur Verwahrlosung ist: Feuchtigkeit, kaputte Fenster, Kakerlaken und Mäuse. 

NUMMER 7: Entscheide dich für eine Bleibe, an der dir mindestens 5 Dinge gefallen. Mich überzeugen zum Beispiel: breite Flure, hohe Wände und Sonnenlicht IMMER!


Was ist euch wichtig an Wohnungen? und was sind eure Tipps? schreibts mir in die Kommentare! :) Teil 2 folgt bald!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

schreib was dich inspiriert hat oder du dir für das nächste mal wünschst :)

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan